Beiträge von Kutscher-Uli

    Das geht von bis, einfach bei verschiedenen Versicherungen nachfragen. Ich habe einen zusätzlichen Nachlass ausgehandelt und zahle 1/4-jährlich 62,99% Haftpflicht + 27,38€ TK ohne SB bei SF7 45%. Das sind 30,10€ im Monat, als Hobby auf jeden Fall billiger als rauchen 😂!

    Heute haben wir endlich den Himmel im BMW E30 meiner Schwiegertochter fertig bekommen. Der hat beim Kauf kpl. gefehlt, so musste ich nicht nur rausbekommen wie das zusammen gehört sondern wusste auch nicht was überhaupt fehlt. Das Puzzle und die Teilesuche hat mehrere Wochen in Anspruch genommen!

    Die gleichen Leute die sich auch einen Kangoo oder Berlingo kaufen. Platz ohne Ende, ob drei Blagen und diverses Räderzeug zum Transport derselben oder der Baumarkteinkauf, alles passt rein. Und 20 Jahre später bist du den Nachwuchs mit drei mal fahren zur Studentenbude wieder los! Wenn es wichtiger ist das die Karre praktisch ist als das was die Nachbarn sich einreden ist so ein Kasten der richtige Kauf!

    Noch ergänzend zu den Teilenummern, bei mir sieht es so aus:

    Die Entlüftungen sind bei jedem Caddy vorhanden, ohne geht die Tür schlecht zu.

    Auf den Bildern ist meiner Meinung nach der Auslieferungszustand abgebildet, der Caddy war damals, als ich ihn gekauft habe, keine 3 Jahre alt.

    Ich habe mal nach Teilenummern geschaut, mit folgendem Ergebnis:


    Türverkleidung Caddy rechts schwarz 173 867 016 S 5BL


    Türverkleidung Golf 1 rechts schwarz 173 867 015 S 5BL


    Da wird die Öffnung für den Druckausgleich beim Türen schließen den Unterschied machen!?


    Türtaschen mit Lautsprecherblende gab es nur eine Variante, egal ob Golf 1 2- oder 4-türig, oder Caddy 14d. Die Teilenummer war immer


    171 867 134 A.


    Morgen bin ich wahrscheinlich bei meinen Autos, dann mache ich dir mal ein Foto von meiner Tür.

    Da ich ja das Muhr nachgebaut habe ist mein Fahrwerk ohne weitere Ablastung an der HA eingetragen worden. 50kg waren früher schon wegen meiner R&H Felgen gestrichen worden, allerdings ohne Verringerung des ZGG.


    VW schreibt in seiner Broschüre "Änderungen an VW-Fahrzeugen ab August 1983" das nach der Tiefersetzung des Fahrzeugs ein Restfederweg von 30mm bei voller Zuladung vorhanden sein muss ohne das es schleift. Ich denke mal das Muhr gar nicht anders konnte als Gewicht zu streichen.


    Bei meinem Auto schleift nichts, der Prüfer hat den damals wirklich brutal verschränkt. Allerdings fahre ich mit 7" und ET37 auch nichts wildes!

    Also bei meinem Caddy war das alles ab Werk so verbaut. Ich habe das zwar schon mehrfach auseinander gebaut, aber knapp war da nichts. Ich mache mal ein Foto wenn ich beim Auto bin.


    Die Lautsprecher haben ich 1994 bei Conrad gekauft, ich glaube die haben die nicht mehr im Programm!

    Ich habe mich zwischenzeitlich auch mal da umgesehen, es scheint tatsächlich nichts fertig programmiertes zu geben.


    Ich würde mal behaupten das die Verteiler sich höchstens von der Form hergleichen. Drinnen war ja alkes mögliche verbaut, Kontakte oder Hallgeber und die Unterdruckverstellung wird es auch in verschiedenen Varianten geben.


    Man kann doch auch den alten Verteiler überholen. Die Lagerbuchse müsste man sich wahrscheinlich drehen lassen.

    Ich habe mich mal nach den originalen Federn für die VA umgesehen, für alle Baujahre lautet die ET-Nummer


    beim Benziner 161 411 105 E, die Feder ist mit zwei Farbstrichen weiß und einem Farbstrich gelb markiert


    beim Diesel 161 411 105 F, die Feder ist mit einem Farbstrich weiß und einem Farbstrich braun markiert


    Ich finde exakt die gleichen Federn auch beim Jetta 1 Modelljahr 1983, worauf die 161er ET-Nummern ja auch hinweisen.


    Daher denke ich das es keine speziellen, längeren Federn für den Caddy gab, zumal die ET-Nummer dann ja vermutlich auch mit 174 oder 179 beginnen würden. bei den anderen Golf 1 Modellen gab es unendlich viele Varianten der Federn. Vermutlch würde schon eine Benziner Feder im Diesel etwas tieferlegung bringen.

    Bei mir war es damals sehr schwierig mit der Eintragung! Ich habe vorn H&R 60mm drin mit dem Gutachten vom Golf Cabrio, dass Cabrio hat in der Golf 1 Familie die höchste Achslast auf der VA. Anhand von Ausdrucken aus dem ET-Katalog konnte ich darlegen das der gesamte Vorderwagen von Caddy, Cabrio und Sc. 2 gleich ist. Das war für die Eintragung der 16V Bremse vom Sc. 2 und den großen Radlagergehäusen vom Cabrio und Sc. 2 wichtig, gleichzeitig konnten so auch die Federn eingetragen werden. Für die HA hatte ich mir das Gutachten von Steffan in Kopie besorgt, die haben damals im Prinzip das gleiche gemacht. Trotzdem habe ich damals so ziemlich jede Prüfstelle in ganzen Umkreis angefahren bis ich dann durch Zufall den ultimativen Tipp bekommen habe. Wenn du nur etwas runter willst würde ich das gar nicht eintragen, Federn werden ja auch müde und lassen nach!

    Über die Höhe des Vorderwagens kenne ich auch nur Mutmaßungen, die gehen von den normalen Federn wie sie jeder Golf 1 hat bis zum Schlechtwegefahrwerk!


    Wenn ich morgen daran denke schaue ich mal im Onkel nach, dass sollte sich finden lassen.


    Wenn du hinten nur etwas runter willst lass das mit dem Fahrwerk, bau das Hauptblatt der Feder aus und lass es beim Federschmied etwas begradigen. Meine Blätter sind ganz gerade und haben das Heck ca. 200mm runter gebracht. Musst dann sehen welche Stoßdämpfer dann passen, ich habe Koni rot vom Pendelachskäfer drin. Bei weniger tieferlegung geht es vielleicht auch noch mit den originalen, müsste man messen/probieren!