Diffuse Fehlermeldungen bei Caddy

  • Guten Morgen zusammen,


    ich versuche mal hier im Forum mein Glück. Ich bin mit meinem Latein am Ende.


    Ich habe einen Caddy-kurz, Baujahr 2016, 90 KW, 2K,Allrad, 120 tkm der mich in den Wahnsinn treibt.

    Vielleicht kennt jemand das Problem.


    Vor 4 Wochen hatte der Wagen morgens Probleme beim Starten. Okay es waren minus 12 Grad draußen. 1 Vermutung Batterie.

    Nachdem ich ihn da gestartet bekommen habe ging die Motorkontrollleuchte an.


    Beim Auslesen kam heraus das alle 4 Glühkerzen defekt sind.

    Diese wurden getauscht.

    2 Tage gefahren, wieder Motorkontrollleuchte an.

    Wieder alle 4 Glühkerzen defekt, plus das Steuergerät.

    Das Steuergerät war sehr feucht bis nass von Innen.

    Dann lief er wieder 1 Tag und wieder Motorkontrollleuchte an.

    Öldrückschalter defekt = Feuchtigkeit drin.

    Nach 1 oder 2 Tage wieder Kontrollleuchte an - diesmal die Glüspirale - plus anschließendem Notlaufprogramm.

    Diesmal stand im Zentralstecker Wasser.

    Naja das Ganze geht so weiter.

    Laut Werkstatt "Freie" Telefonat mit Bosch und VW steht im Kabelbaum Wasser.

    Woher das kommt weiß kein Mensch.

    Vorschlag von Bosch / VW Motorkabelbaum tauschen. Man muss ja irgendwo anfangen zu tauschen. So war die Aussage.

    Ist aber keine Garantie das der Fehler nachher weg ist.

    Momentan geht nach ca. 700 m die Glühspirale an, wenn ich dann weiter fahre geht er in den Notlauf

    "Fehlermeldung im Display Start-Stop oder Frontassisent"

    Nach 2-3 Neustarts fährt die Kiste den ganzen Tag ohne Problem.


    Hatte irgendwer schon mal so ein Problem mit seinem Caddy gehabt.


    Ich / die Werkstatt wissen nicht mehr weiter. Kabelbaum tauschen ohne Garantie das es der Fehler ist kommt nichtin Frage "ist einfach zu teuer"


    Ich wäre für Tipps oder Hilfe sehr danbar.


    Viele Grüße

    Tanja

  • Vom Hörensagen (mehrfach angelesen aus Foren) kenne ich da ein Problem welches solche Wasserprobleme verursachen soll, auch eben mit Kabelbaum und Steuergerät Überflutungen.

    Ursache soll angeblich der Wasserkasten sein (vor der Frontscheibe/Motorraum), dessen Abläufe verstopft sind, so dass er regelmäßig bei Regen überläuft. Dabei kommt es allerdings meist auch zu Wasser im Fußraum vorne. 'Mach mal deine Matten raus, da muss es absolut trocken sein (wir haben ja momentan keinen Schnee den man mit ins Auto trägt). Kann dann sogar in die Heizung/Lüftung eindringen...

    Das Regen-/Waschwasser sollte eigentlich vom Wasserkasten unter den Scheibenwischern durch zwei Abläufe in die Radkästen ablaufen.

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    vielen Dank für deine ausführliche Erklärung.

    Das wäre wirklich eine Möglichkeit. Da es sich um reines Wasser handelt. Kein Frostschutz oder ähnliches.

    Betroffen war auch Verteilerbox oder wie das heißt (Zentralstecker hinter dem Scheinwerfer Links) und der Öldruckschalter.


    Ich werde das nachher mal überprüfen.

    Sitzen die Ablässe mittig oder am Rand?


    Liebe Grüße

    Tanja

  • Hat der mal ne Windschutzscheibe bekommen ?

    Nicht das die undicht ist.. irgendwie kommt das Wasser ja rein.

    -->Wasserprobe (innen Verkleidungen demontieren)

    --> Undichtigkeit beheben

    --> Kabelbaum Instandsetzen ( vor allem die Übergänge an den a Säulen und Massepunkte prüfen )


    Sollte man ja finden. Motorsteuergerät wurde nach Wassereintritt getauscht ?

  • Ich glaube, solange du die Ursache für den Wassereitritt nicht gefunden hast, sind alle Reperaturversuche sinnfrei. Woher kommt das Wasser ?

    Ist dein Fußraum trocken ? Hast du die Matten mal rausgeholt und gefühlt ob es nass ist ? Das trocknet ja im Winter erst nach Wochen...

    Das mit der Windschutzscheibe ist ein guter Tipp. In meinem ersten Caddy hatte ich zwei Jahre nach einem "fachmännischen" Scheibenwechsel einen fast herausgerosteten Frontscheibenrahmen (Caddy3 non FL).

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  • Hallo zusammen,


    eine neue Wi dschutzscheibe hat er nicht bekommen.


    Und auch die Fußmatten und darunter ist alles trocken.


    Laut Aussage VW / meine Werkstatt und Boschdienst müsste der Kabelbaum getauscht werden.


    Aber ohne Garantie das das Problem dann behoben ist.


    Keiner weiß wo das Wasser rein kommt.


    Steuergerät für die Glühkerzen wurde getauscht. Da war Feuchtigkeit drin.


    Aktuell läuft er mal ein paar Tage und dann kommt die glühspiral Warnleuchte. Mal geht er in den Notllauf mal nicht. Nach einem Neustart läuft die Kiste ohne Probleme.

    Im Moment wirft er den Fehler

    Start Stop und Frontassisenten im Display raus.


    Ich danke Euch für eure Hilfe.

  • The diffuse Fehlermeldungen could indicate a range of potential issues, from software glitches to hardware malfunctions. It's crucial to systematically diagnose each error message, starting with basic troubleshooting like checking connections and consulting the manual. Seeking professional assistance may be necessary for pinpointing the exact problem.

    Edited once, last by Joaquin: Link entfernt ().

  • Hallo Harsel,


    wir haben jeden Fehler ausgelesen und den ausgeworfenen Fehler beholben, sprich das defekte Teil getauscht.

    1 Step 4 Glühkerzen

    2 Step 4 Glühkerzen + Steuergerät (da Feuchtigkeit im Steuergerät war, hat es die Glühkerzen wieder zerschossen)

    3 Step Öldruckschalter (feucht)

    4 Step Zentralstecker (feucht)


    Also alle Fehler die ausgeworfen wurden habe ich in eine Fachwerkstatt machen lassen.

    Nur der Ursprung der Feuchtigkeit wurde nicht gefunden. Alles deutet auf den Motorkabelbaum hin.


    VG Tanja


    -

  • Ich gebe hier nur ein Bauchgefühl wieder.

    Aus meiner Sicht ist es unwahrscheinlich, dass das Probem vom Kabelbaum herrührt. Zu unterschiedlich die gemeldeten Probleme.

    Das Steuergerät an sich ist dicht. Der Schwachpunkt ist der Steckplatz. Dort kann Wasser eindringen. Wenn dann erstmal Wasser im Stecker ist, können alle Pins kurzzeitig kurzgeschlossen werden. Mein erster Blick würde in Stecker des Steuergerätes gelten. Wie sieht darin aus? Ist alles bank? Das wäre gut. Ist es stelleweise korrodiert? Dann hast Du die Ursache gefunden.

    Ohne genau zu Wissen, wo die Feuchtigkeit zuschlägt, wäre mein Ansatz folgender. Steuergerät abziehen und ein paar Tagen austrocknen lassen. Dann wieder zusammenbauen und den Stecker mit Dirko versiegeln. Dirko ist eine elastische Dichtmasse, die Stecker abdichtet, aber sich auch wieder entfernen läßt.


    Das wäre meine kostengünstigeste Lösung. Danach hast Du eine klare Aussage, ob es am Steuergerät/Steckverbindung liegt oder nicht.


    Ein Kabelbaum läßt sich auch durchmessen, ohne diesen auszubauen. Kostet Zeit, aber kein Geld, wenn Ihr das selbermacht.


    Gruß, BlueGas

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!