Wer kauft privat ein VW Caddy?

  • Wer ist eigentlich die Zielgruppe eines VW Caddys?


    Als gewerbliche Nutzer weiß man ja in etwa wer Interesse an einem VW Caddy haben kann, aber welche privaten Leute kaufen sich eigentlich einen VW Caddy?


    Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus würde ich glatt sagen, dass hier u.a. junge Leute nicht dazu gehören. Für junge Leute ist das Auto nicht hipp und stylisch genug. Wer will schon mit einem VW Caddy zur Disco fahren um dort evtl. Eindruck auf potentielle Partner und Freunde zu machen?


    Hier geht es wohl eher schon in die Richtung der praktisch denkenden Menschen oder jene, die auf Schnick-Schnack verzichten können und wollen. Hundebesitzer, Camper und Familien die praktisch und kostengünstig im Bereich eines Volkswagen denken.


    Wie seht ihr das?

    Gruß

    Joaquin

  • Hi Joaquin, du hast eigentlich schon alles aufgezählt ich würde noch Leute mit Schwerbehinderung hinzufügen.

    Für Rollstühle usw zu transportieren. Es gibt ja auch Umbauten mit Rampe.

    LG

  • Die gleichen Leute die sich auch einen Kangoo oder Berlingo kaufen. Platz ohne Ende, ob drei Blagen und diverses Räderzeug zum Transport derselben oder der Baumarkteinkauf, alles passt rein. Und 20 Jahre später bist du den Nachwuchs mit drei mal fahren zur Studentenbude wieder los! Wenn es wichtiger ist das die Karre praktisch ist als das was die Nachbarn sich einreden ist so ein Kasten der richtige Kauf!

  • Hm...., muß aber schon nen Grund geben, weshalb Caddy-Fahrer bereit sind mehr Geld auszugeben.

    Meine Tochter hatte einen Kangoo. Tolles Auto, sehr praktisch, aber sowas möchte ich keinesfalls.

    Ich liebe am Caddy das Schnörkellose, unverspielte. Der Caddy ist Nüchtern, Sachlich, Funktional, Robust. So würde ich die Mitbewerber allesamt nicht beschreiben wollen, obwohl das auch sehr gute Autos sind. Aber eben auf andere Weise.

    Das Kaufargument mit Kinder-Shuttle, WG-Umzugservice, Mountainbike-Transporter oder Hunde-Fänger haben sie natürlich alle gemein, klar.

    Aber welche Leute sind es, die sich für den deutlich teureren Caddy entscheiden ? Gute Frage.:/

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  • Der Caddy hat mit Abstand den meisten Platz auf dem Fahrer und Beifahrer Platz. Bevor ich meinen Touran gegen den Caddy getauscht habe , habe fast überall Probe gesessen. Und hat mit Abstand die übersichtlichen und klaren Armaturen.

    Ist natürlich mein persönlicher Eindruck.

  • Moin,


    meine Autos hatten eigentlich alle (wenn ich den Käfer der ersten 2 Jahre mal ausblende) einen "richtigen" Kofferraum (2 J. R4, , 5 J. R4, 3 J. Kadett Caravan, 3 J. Passat Variant, 4 J. Voyager, 18 J. T4, 3 J. Caddy) - in dieser Reihe ist der Caddy im Prinzip ein deutlicher Rückschritt.

    Ich will einfach sagen können "kein Thema, das paßt 'rein", egal was es zu transportieren gilt.


    Ursprünglich wollte ich nach dem T4 wieder einen Bus, aber ...

    - T6 wäre nach meiner Wunschliste doppelt so teuer geworden wie ein Caddy, außerdem gefällt mir der 2Liter-Motor für so ein Auto nicht

    - Fort T. Custom gab es nur als Vorführer mit träger Automatik und absolut "wackeligem" Fahrwerk

    - Renault Trafic hatte den noch kleineren Motor


    Also denken wir mal eine Nummer kleiner ...

    - Citroen Berlingo hat zwar einen agilen Motor, aber diese "hippen" Bedienungssytelliten, die man absolut nicht sehen, sondern nur fühlen kann; außerdem mindestens 6 Monate Bestellvorlauf (die wir nicht hatten) - und das 8 Monate vor Markteinführung des neuen Modells

    - Ford hatte auch beim T. Connect nur Vorführer mit einer sehr lahmen Automatik, welche den aus dem Berlingo bekannten Motor absolut "erwürgt" und kein Xenon-Licht im Katalog,

    - Renault Kangoo gab es vor 3,5 Jahren gar nicht zum Testen, nur Dacias mit dem kleinen Motor und Flügeltüren - beides NoGo, oder Citan (noch teurer als VW und trotzdem nur der 1,5er Motor),

    - Fiat Doblo / Opel Combo hatten nach dem Ausbau der hinteren Sitze noch die Füße zum Losschrauben, wenn man Platz brauchte; Vorführer nur auf Bestellung, weil Poolfahrzeug für mehrere Händler

    - Nissan Evalia roch der Vorführer noch mit 20Tkm sehr nach Plastik, Standheizung oder AHK nicht ab Werk, sondern nur vom Händler


    Und wenn wir in einem Autohaus die einzigen "Schaulustigen" sind, aber keiner der anwesenden 6 Mitarbeiter auch nur ansatzweise versucht, unseren Status in "Kunden" zu ändern, obwohl wir schnurstracks auf ein spezielles Ausstellungsfahrzeug zugegangen sind und dieses intensiv betrachtet haben - dann gehen wir eben wieder ... quer durch den Salon, an allen vorbei, und wurden trotzdem nicht mit Aufmerksamkeit bedacht ...


    Also wurde es der Caddy, auch wenn er im Listenpreis ganz vorne stand (mehr als das Doppelte vom Evalia, aber nach Abzug von Prämien und Rabatten gar nicht weit weg von Ford und Citroen) - weil er ein paar Features hat, die der Wettbewerb in dieser Kombination oder überhaupt nicht bieten konnte:

    -- keiner hat den 2 Liter-Diesel mit 150 PS, nur die 1,5/1,6/1,8 mit 110-130 PS

    -- kein anderer hat 1500 kg Anhängelast erlaubt

    -- die Kombination Standheizung, Heizscheibe vorne, Xenon wollen offenbar zu wenige Käufer der Wettbewerbsmodelle

    Gruß

    MiKo

    -------------------------------------

    03/18-........ Caddy SA weiß 2.0TDI 110kW - 91Tkm

    06/99-03/18 T4 Caravelle schwarz AHY+ 2.5TDI, 110/132kW - 535Tkm
    05/95-07/99 Chrysler Voyager SE schwarz 2.5TD 85kW - 120Tkm

    05/92-05/95 Passat Variant schwarz 1.8 66kW - 100Tkm
    09/89-05/92 Kadett E Caravan rot 1.6 55kW - 110Tkm

    07/84-09/89 R4 TL rot 839ccm 29PS - 100Tkm
    02/82-07/84 '77er R4 grün 839ccm 34PS
    02/80-02/82 '72er Spar-Käfer (6V) weiß 1200ccm 34PS

  • Nach 10 Jahren T4 Kasten wollte ich ein Auto welches auf jedenfall Klima hat und nicht so gammelt.

    Außer VW kam da nix in Frage.

    Die Wahl viel folglich auf den Caddy, als Kasten, gefällt mir besser als die mit Fenster, die haben auch keinen Teppich und kein Stoff an den Türverkleidungen. Ist für mich wichtig da das Auto durch ca. 150 mal tägliches ein- und aussteigen bei Regen "etwas" nass wird.

    Dann noch analog zum T4 die große Scheibe, große Spiegel und zum ein- aussteigen die höhere Sitzposition als bei "normalen" Autos.

    Der 102 PS TDI reicht für mich völlig aus, T4 hatte 68 PS.

  • ... durch ca. 150 mal tägliches ein- und aussteigen ...

    klngt jetzt nicht unbedingt nach Privatnutzung, sondern eher nach Paket-/Kurierdienst

    Gruß

    MiKo

    -------------------------------------

    03/18-........ Caddy SA weiß 2.0TDI 110kW - 91Tkm

    06/99-03/18 T4 Caravelle schwarz AHY+ 2.5TDI, 110/132kW - 535Tkm
    05/95-07/99 Chrysler Voyager SE schwarz 2.5TD 85kW - 120Tkm

    05/92-05/95 Passat Variant schwarz 1.8 66kW - 100Tkm
    09/89-05/92 Kadett E Caravan rot 1.6 55kW - 110Tkm

    07/84-09/89 R4 TL rot 839ccm 29PS - 100Tkm
    02/82-07/84 '77er R4 grün 839ccm 34PS
    02/80-02/82 '72er Spar-Käfer (6V) weiß 1200ccm 34PS

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!