• Hallo alle zusammen,

    ich bin gestern das erste mal mit meinem Caddy im Dunklen gefahren.( durch Corona fahre ich ja kaum noch )

    Ich habe gedacht ich fahre Käfer. Ich war enttäuscht über die Beleuchtung. Lichtfarbe ist ehr Gelb anstatt weiß

    so wie ich es von H4 gewohnt bin. Die Leuchtweite war auch sehr bescheiden. Hat jemand eine Idee was das sein könnte?

    Ich mache noch ein Termin bei VW. Aber wenn ich vorher was weiß ist das nicht schlecht. Leuchtweitenregulierung ist ok. Sorry sollte H7 heißen.

    Einmal editiert, zuletzt von Leuchtturm ()

  • Tja, was hast du denn für Beleuchtung verbaut in deinem Caddy4 ?

    Gibts/gabs ja wohl auch mit H4 oder H7 (für Fern- und Abblendlicht getrennt) oder eben Xenon. LED noch nicht, oder ?


    Wenn du Halogen hast und heute die anderen Autos zu 50% mit LED und Xenon rumfahren, dann kommts dir gelb vor, weil die anderen Kaltweiß sind :).

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  • Der sollte H7 haben so wie meine Anderen Fahrzeuge davor auch. Die Leuchtweite ist grottig hab bei meinem Touran alles gesehen beim Caddy nix. Und es ist nicht hell so wie vorher. LED und Xenon sieht völlig anders aus.

    Hab mich eben vertippt sollte H7 statt H4 heißen.

  • Ob er H7 hat, erkennst du daran, dass er für Fern- und Abblendlicht jeweils einen eigenen Reflektor hat. Dadurch kann der Reflektor die jeweilige Lampe perfekt ausnutzen. Bei H4 wird eine Zweifadenlampe (BiLux) verwendet in einem gemeinsamen Reflektor, der dann "universell" für Fern- und Abblend-Glühfaden dienen muss. Also die schlechteste Lösung.

    Als erstes würde ich prüfen ob da was angelaufen ist im Scheinwerfer/Reflektor, denn das würde enorm Licht fressen. Dann halt mal das Leuchtmittel auf Verdacht tauschen. Mehr kann man nicht tun.

    Die neuen Nachrüst-LED-Brenner von Osram gibt es leider nocht nicht für den Caddy X(.

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  • Hi Wolfgang, das Auto ist ca. 15 Monate alt da ist noch nix angelaufen. Laut Beschreibung H7 also die Zweifaden Birne. Hab auch für nächste Woche ein Termin bei VW. Aber wenn

    irgendwelche Fehler bekannt sind ist das sehr hilfreich. Nach 15 Monaten sollten auch keine Leuchtmittel schwächeln zumal beide Scheinwerfer gleich hell sind.

  • Laut Beschreibung H7 also die Zweifaden Birne.

    H7 ist die Einfadenbirne, also zwei getrennte Birnchen in zwei Reflektoren pro Seite = Besser :)

    H4 ist der Doppelfaden in EINER Birne, in EINEM gemeinsamen Reflektor = Schlechter.


    Aber das spielt keine Rolle mehr. Ich kann dir nachfühlen, in meinen ersten beiden Caddy3 hatte ich auch sehr unbefriedigendes Licht.....(beide H7).

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  • Hi Wolfgang, danke das du dir die Zeit nimmst mir zu Antworten. Du scheinst ja auch einen Caddy zu haben der etwas älter ist wie meiner. Wie ist den dein Licht. Mit einem Auto Bj. 2019 und so ein Licht geht eigentlich garnicht.

    LG

  • Na ja, ich habe das große Glück einen der seltenen BiXenon ausgestatteten Caddy3 gebraucht erwischt zu haben. Das beste Licht, das ich je hatte.

    Aber so manch neuerer LED-beleuchteter Neuwagen stiehlt mir dann doch inzwischen die Show.

    Obwohl mein Auto nun sechs Jahre alt ist, hat der schon Kurvenlicht (schwenkbare 35Watt-Xenon mit Lenkeinschlag) und zusätzliche Abbiegelichter (H7) im Scheinwerfer integriert. Und Niveau-Ausgleich nach Beladungszustand. Ich bin hier verwöhnt.

    Im Caddy4 gab es dann ja nur noch die 25Watt Xenon, aber immerhin.

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  • Das ist ja super. Mal sehen was VW sagt. Damit kann man nachts nicht fahren du siehst echt nix. Es reflektiert kein Nummernschild und Fahrräder sind erst recht nicht auf Entfernung zu sehen. Eventuell muß ich beide Scheinwerfer tauschen lassen mit was auch immer drin. Damit nachts zu fahren ist eigentlich schon fahrlässig.

  • Das kann ich nicht wirklich beurteilen. Ich habe sonst keine Probleme. Ich bin auch sonst zufrieden mit dem Auto. Der Verbrauch ist ok, der Komfort auch. Er springt immer an Klimaanlage auch gut. Ich kann eigentlich nicht meckern.

    LG

  • nachdem du nie im dunkeln gefahren bisd ,wird sich nicht viel ändern . es liegt warscheinlich an deiner warnehmung .

    bin auch letztens wieder mal mit unseren nachts gefahren. fährt immer meine frau weil ich nen anderen habe.


    war auch anfänglich ein wenig verdutzt .
    aber es sei gesagt , wir hatten vorher lauter alte kisten mit H4 und als wir den caddy hatten

    war im direkten vergleich der unterschied enorm !


    bin auf jedenfall gespannt was VW dazu sagt .


    unserer hat auch diese gelblichen scheinwerfer mit H7

    umrüsten auf andere kostet richtig asche ....

    kann man nur hoffen das alsbald mehrere hersteller mit ihren nachrüst LED Lampeneinsätzen auf den markt kommen

  • Auf die Antwort von VW bin ich auch gespannt. Ich hab sowas noch nie gesehen. Meine Autos in den letzten 20 Jahren waren besser beleuchtet. Das Licht ist real 💩 und nicht gefühlt. Ich hoffe auf falsche Leuchtmittel. Wird aber wohl ein Wunsch bleiben.

  • Da die Halogen-Fassungen so ne art "Codierung" haben (Metallstege), dürfte ein vertauschen von Leuchtmitteln nicht möglich sein. Sorry. Siehe hier: https://www.lampensockel.de/kfz.html


    Edit: Wobei, ich sehe gerade es gibt die H7 auch in 24Volt für LKW. Die werden doch nicht die selbe Codierung haben ?! Aber wenn das noch die ersten Leuchtmittel aus dem Baujahr des Caddy -also 2019- sind, kann man das denke ich ausschließen. https://www.conrad.de/de/p/osr…-h7-70-w-24-v-856699.html

    Liebe Grüße

    Wolfgang

    2 Mal editiert, zuletzt von Knurri ()

  • Moinsen zusammen, ich wollte nicht bis nächste Woche warten und bin vorab mal beim Boschdienst gewesen. Ich hab mich gestern vertan ich habe H4 💩. Der Techniker war mit mir einer Meinung das er noch nie in ein Scheinwerfer ohne jegliche Blendwirkung sehen konnte. Wir haben dann Probeweise von Osram eine andere Birne eingesetzt. Kein Vergleich zur alten. Mal sehen was VW nächste Woche sagt. Bei dem Licht brauch sich nicht wundern das man nachts was übersieht.

  • Hab ich noch nicht gemacht in der Rückleuchten. Bei den H4 Birnen die sehr hell sind geht es sehr auf die Lebensdauer. Das Schlechteste ist 80h/150h. Das kann man ja ein Magazin einbauen zum schnellen Wechsel. Es läuft jetzt eine Anfrage bei VW wegen einem Umbau auf H7.

  • bei den heckleuchten sind seitlich blenden die man abziehen muss

    dann schrauben und dann kann man sie auch seitlich abziehen .

    gibt im netz videos wo es erklärt wird .


    habs mir damals auch im netz gesucht als ich auf getönte umgebaut hab.

  • Ich war heute beim freundlichen. Die Scheinwerfer waren wohl stark nach unten verstellt.

    Wieso auch immer. Ist zwar kein H7 aber man sieht jetzt was im dunklen. Jetzt noch irgendwann die helleren Birnen rein dann sollte alles gut sein.

    LG

  • Er wollte wohl seine inner Mitte betrachten.😂


    Ich habe jetzt auch Bescheid bekommen was für andere Scheinwerfer passen.

    Es gibt nur Xenon der Einbau,Material und Eintragung kostet ca. 2600,-€

    Das ist mir ein Wenig zuviel. So 600,- für H7 hätte ich gemacht.

  • wenn du das thema ernsthaft verfolgen willst ,ist die einzige option immer das netz beobachten und ausschau nach unfällen oder teileschlachtern halten.

    nur so kann man irgentwann mal so ein projekt umsetzen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!